WURZELBEHANDLUNGEN

Durch Karies, Zahnrisse, Unfälle oder wiederholte Zahnbehandlungen kann sich der Zahnnerv (Pulpa) entzünden und später auch absterben. Bakterien gelangen so über die Wurzelkanäle an die Wurzelspitzen und rufen eine Entzündung im Knochen hervor. Frühzeitiges Erkennen und die Einleitung einer Wurzelbehandlung erhöhen die Möglichkeit des langfristigen Zahnerhalts. Darunter versteht man die Reinigung und Füllung des Inneren des Zahnes mit einem Wurzelfüllmaterial und einem bakteriendichten Verschluss. Moderne Methoden zur Wurzelbehandlung ermöglichen die Behandlung stark gekrümmter oder enger Wurzelkanäle.