ZÄHNEKNIRSCHEN/ SCHIENENTHERAPIE

Zusammenepressen oder Knirschen der Zähne führt oft zu schmerzhaften Verspannungen der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur. Kopf- und Nackenschmerzen, druckempfindliche Kaumuskulatur, Schmerzen an gesunden Zähnen sowie Absplitterungen und Verlust von Zahnsubstanz sind Folgeerscheinungen. Oft wird Nachts infolge Stressverarbeitung geknirscht und ist deshalb schwierig zu kontrollieren. Die Therapie mit einer Knirschschiene ist ein effektive Art zur Behandlung der Symptome und zum Schutz der Zähne.

Die individuelle Therapie umfasst je nach Ausprägung

Selbstbeobachtung, Massage, Physio- oder Körpertherapie und eine Aufbissschiene zur Entlastung der Zähne und der Kiefergelenke. In akuten Fällen werden auch entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.